SO_planen_Bruneck_Pustertal_Bauernhof

BESTEHENDE SITUATION

Der bestehende Hof „Schuilhaisl“ ist ein in traditioneller Bauweise errichteter Einhof. Er befindet sich am Nordhang von Ellen wo das Gelände steil in Richtung Tal abfällt. Der bestehende Hof ist derzeit ungenutzt. Aufgrund des schlechten Erhaltungszustands und dem enormen Kostenaufwand einer Sanierung, kommt für eine langfristige Wiederbelebung des Bauplatzes eine Grunderneuerung in Frage.

PROJEKT

Um den Charakter des Hofes bestmöglich zu erhalten, werden die Form und Proportionen sowie die Materialien des bestehenden Gebäudes aufgegriffen. Auch das traditionelle Krüppelwalmdach wird im Projekt wieder realisiert. Das äußere Erscheinungsbild soll die traditionellen Elemente weiterführen und in Kombination mit den großen Fensterflächen im Obergeschoss ein harmonisches Gesamtbild mit zeitgemäßer Wohnqualität ergeben. Der Kontrast zwischen dunkler Holzverschalung und hellem Putz wird im Projekt umgesetzt, das Satteldach ist gegen den Hang gerichtet. Um den Außenbereich im Osten bestmöglich nutzen zu können, soll das Gebäude um etwa 2m nach Westen versetzt wiedererrichtet werden. Die Einbettung ins Gelände erfolgt nach Vorbild der bereits bestehenden Struktur. Der Hauptzugang im Osten bleibt bestehen, ebenso soll es im 1. Obergeschoss erneut einen Zugang geben und über die „Stadelbrücke“ gelangt man in den Dachboden.